English Nederlands Français English Nederlands Français
Kunstenaars
Persoonlijke pagina's

(D) - beeldend kunstenaar

Curriculum Elke Mark
beeldend kunstenaar
:: Verwante pagina's
Plankton::Bar 06
:: Artikel
Curriculum Elke Mark


Curriculum vitae

Elke Mark
1971 geboren in Dieburg

1987 – 98 Ausbildung und Berufstätigkeit als Ergotherapeutin und Arzthelferin

1998 – 2004 Studium der Freien Kunst an der Kunsthochschule Kassel bei
Prof. Dorothee von Windheim und Prof. Urs Lüthi,
in Zürich, Madrid und Amsterdam

2004 BFA-Diplom der Gerrit Rietveld-Academie, Amsterdam
2004 – 05 Meisterschülerin von Prof. Dorothee von Windheim
2005 Künstlerischer Abschluss an der Kunsthochschule Kassel
2005 – 07 Aufbaustudium Medienkunst, Kunsthochschule für Medien in Köln


Preise

Preis der Hochschullehrer, Rundgang 2000, Kunsthochschule Kassel
Preis für die Klasse Prof. Dorothee von Windheim, Rundgang 2001, Kassel

Stipendien

seit 2001 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
seit 1999 Stipendiatin des Evangelischen Studienwerkes e. V. Villigst
2001 – 02 Erasmus/Sokrates-Stipendium, Universidad Complutense Madrid
2003 – 04 Stipendium für die Gerrit Rietveld-Academie, Amsterdam



Ausstellungsbeteiligungen

2005 Verstärker, Kunsthalle Recklinghausen
transformation, Hochschule der Künste, Bern
EXAMEN 05, Kulturbahnhof Kassel

2004 Handelsgeest, Groot Handelsgebouw, Rotterdam
rietveld in de kerk, Oude Kerk, Amsterdam
one installation, Arti et Amicitiae, Amsterdam


2003 HERE WE COME!!!, Kunst-und Ausstellungshalle der BRD, Bonn
INPORT, Video- und Performancefestival, Tallinn
VorBilder, Universität Bonn
hautnah, Kunstverein Oberhausen
ungleich, Museum Bad Arolsen
6. Künstlerfest, Kassel
rosabar, Stellwerk Kassel

2002 teuton pop, LeRoy Neiman Gallery at Columbia University, New York City
immer essen (mit der Gruppe KEK), Neuer Aschaffenburger Kunstverein
coser y cantar, Sala de exposiciones, Universidad Complutense Madrid

2001 inside/outside, European Media Art Festival, Osnabrück
mitgehangen, Kunstverein Schwerte
identitätsmuster bildpunkte, 4. Künstlerfest, Kulturbahnhof, Kassel
real-presence I, Belgrad

2000 das erste mal, Kunstverein Marburg



Einzelausstellungen und Performances (Auswahl)

2005 processing, Les Bains, Brüssel
flowering, Kantoor Langeveld, Amsterdam

2003 Performance Art in NRW, Maschinenhaus Essen
Growth Rings, Universität Kassel
under construction, Kassel

2002 coser y cantar (kinderleicht), Sala de exposiciones, UC Madrid

fraktale III, U-Bahnhof Reichstag, Berlin
immer neue Anfänge, Kaskadenkondensator, Basel
Herbstrockcafe, Stellwerk, Kassel

2001 Etwas Warmes braucht der Mensch, drei performative Abendessen mit der
Gruppe KEK, Kunsttempel Kassel
act()on, performancetheaternacht, Alte Feuerwache, Mannheim
Young Performance Artists, Galerie Apropos, Luzern
menschenmaß, Kunstverein Schwerte

2000 eggsche hat er zu mir gesagt, Baltrum
Gegenüber (mit Sofia Greff), Marburg und Frankfurt

1999 Brot und Salz, Was bleibt!?, Universität Kassel
27 01 2006

:: Zoeken
::